Kuvertierhüllen, individuelles Mailing

Ob Kuvertierhüllen oder individuelles Mailing, die Mitglieder des VDBF sind die Partner für Ihren Erfolg, denn sie bieten Ihnen geballtes Know-how und langjährige Erfahrung in Entwurf und Produktion von aufmerksamkeits- starken Briefhüllen, Versandtaschen und in zunehmendem Masse auch Verpackungen.

Das De-Mail ist ziemlich überflüssig,

denn Briefe gewähren Vertraulichkeit

mit gesetzlich garantiertem Briefgeheimnis.

Briefumschlag und E-Commerce

Der Briefumschlag etabliert sich als wichtige Ergänzung zum Internet.

Der QR-Code schafft eine direkte Ver- bindung zwischen Kuvert und Website. Mit dem „gedrehten“ Briefumschlag" erhalten Sie neue Möglichkeiten, die Gestaltung Ihres Kuverts der Website anzupassen. E-Commerce kann man sich ohne Versandtaschen und Luftpolster-Taschen nicht vorstellen. Die Hybrid-Post kombiniert e-mail und Briefpost. Und mit TransPromo werden Rechnungen zu gezielten Werbebotschaften.

25. Januar 2014: Zweiter "Tag des handschriftlichen Briefs".

Zusammen mit der AVG Arbeits- gemeinschaft Glückwunschkarten und der Print Power Initiative und unterstützt von der Deutschen Post, Rössler Papier und der Faber-Castell AG feierte der VDBF e.V. am 25. Januar 2014 im Rahmen der Paperworld Messe in Frankfurt zum zweiten Mal den „Tag des handschriftlichen Briefs“. 

     Ziel der Aktion ist es, einmal mehr die starke emotionale Wirkung des handgeschriebenen Briefes ins Bewusstsein zu rücken. Tatsächlich haben z.B. viele Manager erkannt, dass ein handgeschriebener Brief an Mitarbeiter oder wichtige Kunden unvergleichlich mehr persönliche Wertschätzung ausdrückt als jedes noch so wortreiche E-Mail. Das Foto zeigt die von der Deutschen Post zu diesem Ereignis herausgegebene Sonder-Briefmarke.

    Mit diesem Aktionstag will der VDBF mit den beteiligten Partnern eine Brücke von dem historischen handgeschriebenen Brief in die Gegenwart schlagen und für die UNESCO ein Zeichen setzen, den handschriftlichen Brief zu einem immateriellen UNESCO-Kulturerbe zu ernennen, das auch in Gegenwart und Zukunft gepflegt wird.

Nielsen: Der bedruckte Briefum- schlag ist das Medium für den Werbeerfolg
Nielsen Media Research hat im Frühjahr 2012 anhand eines Real-Tests die Werbewirkung von Direktmailings gegenüber E-Mails gemessen. Ein Ergebnis ist, dass der bedruckte Briefumschlag das erfolgreichste Medium im Direktmarketing ist.  Weiterlesen...

Österreich: Mailings sind beliebter als Prospekte und E-Mails

Wie die Österreicher verschiedene Direktmarketingkanäle bewerten, hat jetzt der Direkt Marketing Verband Österreich untersucht. In seinem erstmals erschienenen „Direct Media Report“ betrachtet er Werbekanäle wie Direct Mailing, E-Mail Marketing, Social Media und Mobile Marketing.

Prospekte: 70% der Befragten stuften die durchschnittlich 20 Prospekte, die sie pro Woche erhalten als „viel“ ein. Dennoch lesen 65% die Informationsblätter flüchtig, 22% studieren sie sogar genau.

Direct Mailings: rangieren in der Gunst der Österreicher hingegen höher: Nur 19% erhalten ihrer Meinung nach zu viele Direct Mailings, 54% finden die Zahl angemessen. Besonders beliebt sind Direct Mailings mit einer Zugabe, wie einem Geschenkversprechen. Die Öffnungsrate erhöht sich dadurch auf zwei Drittel. Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsdauer beträgt zwei bis vier Minuten.

Elektronische Werbemails: Während die Zahl der postalischen Mailings als angemessen gesehen wird, fühlen sich die Österreicher von den elektronischen Werbemails eher belästigt. 70% finden, dass die durchschnittlich 25 Newsletter pro Woche zu viel seien.

Social Media: hier beschränkte sich die Österreichische Studie auf die Plattform Facebook. 59% der User gaben an, auch Fanseiten zu besuchen, jedoch unterhalten nur 11% auf Facebook eine Beziehung zu mehr als 20 Marken. Die Mehrheit von 36% hält Kontakt zu drei bis fünf Unternehmen.

Mobil: hier bewegt sich die Bewertung der einzelnen Marketingkanäle zwischen „störend“ und „innovativ“. Mit 23% Zustimmung sind Apps am beliebtesten, 17% nutzen Gewinnspiele und 15% SMS- oder MMS-Newsletter.

 

Quelle: HAUFE 29.05.2012

Mitglieder-Plattform im Extranet

Nur Mitglieder haben Zugang zum Extranet des VDBF und finden

* ein vollständiges Mitgliederverzeichnis mit Kontaktpersonen

* eine Dokumenten-Datenbank mit Text- und Bilddokumenten

* eine Datenbank zur Führung von verschiedenen Statistiken.

Um die Login-Seite des Extranets aufzurufen, gehen Sie als Mitglied auf

http://www.vdbf-extranet.org

.

Der Zugang ist mit Passwort geschützt.

Noch kein Login? Dann rufen Sie bitte die VDBF-Geschäftsstelle an: 06894-888236