Fakten

1.   Elektronische Kommunikation ist nicht umweltfreundlicher als Kommunikation auf Papier.

PCs verursachen 2% der jährlichen Haushalts-CO2-Emissionen, die Briefpost aber nur 0,1%!

Diese enorme Belastung der Umwelt durch PCs wird immer wieder unterschätzt. Eine schwe- dische Studie bestätigte, dass das Lesen einer Zeitung 20% weniger Kohlenstoff auslöst, als 30 Minuten Zeitung online lesen.

Europa produziert 10,3 Millionen Tonnen Elektroschrott pro Jahr verglichen mit der jährlichen Briefmenge von nur 3,4 Millionen Tonnen – von der ein erheblicher und immer weiter wachsender Teil recycelt wird.

McKinsey & Companyschätzt, dass der Informations- und Kommunikations-Sektor in Europa (einschließlich Russland) bis zum Jahr 2020 zusätzlich zu den Treibhausgasen 338,8 Millionen Tonnen CO2 ausstoßen wird – ein Anstieg um 59% (125,6 Mio. Tonnen) an CO2-Emission gegenüber 2007.

 

2.   Briefpost umfasst nur 0,1 % der gesamten Haushalts-Kohlenstoffemission.

Briefpost verursacht nur 14 kg CO2/Jahr. Diese Zahl basiert auf einer durchschnittlichen Anzahl von Briefsendungen eines Haus-haltes von 727 Stück pro Haushalt und Jahr.

Das entspricht:

  • einer 70 km langen Autofahrt
  • fünf Cheeseburgern
  • neun Litern Milch oder
  • 6,6 Minuten eines Transatlantik-Fluges.

 

3.   Papier wird mehr als anderes Verpackungs-Material wiederverwendet.

Papier macht 2/3 aller Verpackungs-Materialen aus, die wieder ver-wendet werden – mehr als Glas, Metall oder Plastik zusammen.

 

4.   Es gibt keine „junk mail“.

Studien bestärken immer wieder den Wert von Direkt-Werbung für Europäer als Informations- quelle. Nachdem die Verbraucher die Informationen verwertet haben, wird das Papier ein wieder verwertbares Produkt, das immer wieder und wieder verwertet werden kann, wenn es richtig behandelt wird.

Es gibt keinen Unterschied zwischen Papier und einer leeren Cola-Büchse, die, wenn richtig entsorgt, wieder verwertet werden kann.

Für Fragen oder Informa- tionen rufen Sie uns bitte an:

 

+49 6894 888236

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.